Reisedokumente

  
Seit November 2007 wird der ePass der zweiten Generation ausgegeben, bei dem zusätzlich zwei Fingerabdrücke in einem Chip gespeichert sind. Mit der neuen Technologie wird ein Höchstmaß an Fälschungssicherheit und Schutz vor Dokumentenmissbrauch erreicht.
 
Für die Beantragung gelten in der Regel die gleichen Bestimmungen wie für den Personalausweis. Bitte bringen Sie zur Beantragung ein biometrietaugliches Passbild (siehe Foto-Mustertafel)
sowie die entsprechende Gebühr (siehe unten) mit. Weiterhin ist Ihr alter Reisepass bzw. Personalausweis vorzulegen.
 
   

 
Gebühren

 

Für die Ausstellung eines Reisepasses werden altersabhängige Gebühren fällig, die sofort bei der Beantragung zu zahlen sind. In den Bürgerbüros in Eschershausen und Stadtoldendorf können Sie zusätzlich zur Barzahlung auch bequem mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

 
- Reisepass ePass (vor Vollendung des 24. Lebensjahres)            37,50 €
  Gültigkeitsdauer 6 Jahre

- Reisepass ePass (nach Vollendung des 24. Lebensjahres)         60,00 €
  Gültigkeitsdauer 10 Jahre
 
 

- Express-Reisepass ePass (Lieferung innerhalb 72 Std.)      zzgl. 32,00 €
  Gültigkeitsdauer 6 bzw. 10 Jahre (je nach Alter)
  

 

 

 

FAQ Frequently Asked Questions
 
Haben Sie noch Fragen? Wir haben hier die häufigsten Fragen für Sie zusammengestellt und beantwortet. Falls Ihnen diese nicht durch die nachstehenden Antworten beantwortet werden, zögern Sie nicht, uns anzusprechen!
 
Ich habe einen teuren Foto-Drucker, kann ich mein Passfoto auch selber ausdrucken?
Obgleich der heutigen technischen Möglichkeiten professioneller Fotodrucker ist es nur schwer möglich, selbst ein biometrietaugliches Passfoto zu erstellen. Hinsichtlich Größe, Abmessungen und z.B. Höhe von Augen und Nase gibt es spezielle Vorgaben, die bei der Beantragung eines neuen Reisepasses softwaregestützt überprüft werden. Nur biometrietaugliche Fotos können anerkannt werden. Beachten Sie hierzu bitte die Foto-Mustertafel der Bundesdruckerei (hier). Wir empfehlen Ihnen, Passfotos nur von einem Foto-Studio  durch einen Fotografen anfertigen zu lassen - diese verfügen in der Regel über entsprechende Fotomustertafeln und Ausrüstungen für die Herstellung eines biometrietauglichen Passfotos.

Ist es Pflicht, meine Fingerabdrücke abzugeben?
Ja. Seit November 2007 sind Sie rechtlich dazu verpflichtet, bei der Beantragung auch Ihre Fingerabdrücke abzugeben. Diese werden mitsamt der persönlichen Daten und dem Passfoto auf dem in der Passdecke integrierten Chip abgespeichert. Die Fingerabdrücke werden lediglich im Chip gespeichert und nicht aufgedruckt. Im Übrigen sind nur Zoll-, Pass- und Polizeibehörden berechtigt, die vollständigen personenbezogenen Daten auszulesen.
   
Ich brauche dringend einen neuen Reisepass, wie lange dauert der Antrag?
Für das Antragsverfahren bringen Sie bitte ca. 15 Minuten Zeit mit. Die Beantragung und Herstellung über die Bundesdruckerei kann jedoch bis zu drei Wochen in Anspruch nehmen. Beantragen Sie daher Ihren neuen Reisepass rechtzeitig vor Ablauf Ihres alten Passes bzw. rechtzeitig bei Buchung Ihres Urlaubes / Auslandsaufenthaltes. Sollten Sie dringend einen neuen Reisepass benötigen, kann auf Antrag der Express-Reisepass in Frage kommen. Diesen können Sie mit einem Zuschlag in Höhe von 32,- Euro bestellen und erhalten ihn innerhalb 72 Stunden.
 
Gibt es beim Reisepass auch wie beim Personalausweis die Online-Ausweisfunktion?
Nein. Dieses Merkmal steht ledliglich beim neuen Personalausweis zur Verfügung.
 
Kann ich für die Beantragung auch einen Bekannten oder ein Familienmitlgied schicken?
Nein. Der Reisepass als personalisiertes Ausweisdokument kann nur persönlich beantragt werden. Eine Vertretung, auch mittels Vollmacht, ist nicht möglich.
 
Ich besitze nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, bekomme ich deshalb keinen Pass?
Richtig. Wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, verfügen Sie in der Regel über ein Ausweisdokument Ihres Herkunftslandes. Für die Beantragung eines Reisepasses müssen Sie hingegen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Sollten Sie eingebürgert sein, bringen Sie bitte zur Beantragung Ihre Einbürgerungsurkunde mit.
  
Ich habe meinen alten Reisepass verloren, bekomme ich nun einen neuen?
Wenn Sie Ihren bisherigen Reisepass verloren haben, melden Sie sich umgehend in Ihrem Bürgerbüro. Sie müssen dann zunächst eine Verlustanzeige abgeben und Angaben zum Verlust machen, bevor Sie einen neuen Pass beantragen können. Bitte beachten Sie, dass wir zur Vermeidung von Straftaten und Missbräuchen auch eine Meldung an die Polizei geben, wenn ein Ausweisdokument verloren gemeldet wird.
 
Haben Sie noch weitere Fragen, die hier nicht aufgeführt sind? Bitte sprechen Sie uns an!
 
  • home
  • Kontakt
  • Drucken
  • sitemap
Veranstaltungskalender


 
Solling Vogler Region




 
Historisches Weserbergland
Historisches Stadtoldendorf


Kulturhistorischer Stadtrundgang